THE BURNING CROWS NEU


ENGLISH VERSION BELOW!

Nachdem wir ja vor kurzem schon die britischen Newcomer THE BURNING CROWS sowohl mit einer Rezension zu ihrer ersten EP „Never Had It So Good“ als auch in einem Interview mit Sänger Whippz Crow für Euch beleuchtet haben, gibt es einiges an Neuigkeiten aus dem Bandlager zu verkünden. Denn neben einer UK Tour mit den unsterblichen QUIREBOYS arbeiten THE BURNING CROWS auch an ihrem Longplay-Debüt. Höchste Zeit also, um aus Whippz noch einmal ein paar Details herauszukitzeln:

Stefan: Hi Whippz, I hoffe, Du und die Band seid wohlauf. Eure EP „Never Had It So Good“ hat überall abgeräumt und ist in aller Munde. Fühl sich gut an, oder?

Whippz: Es ist unglaublich. Die Reaktionen der Fans, der Medien und auch der Bands, mit denen wir auf Tour waren, sind toll. Es ist echt ein großartiges Gefühl, dass so viele Leute das mögen, was Du machst. Wir möchten uns bei allen, die unsere EP gekauft haben, sehr bedanken – wir lieben Euch!


S.T.: Jetzt plant Ihr Euren ersten Longplayer. Erzähl uns doch mehr darüber:

W.C.: In der Tat. Die Aufnahme Sessions sind für Ende Februar gebucht und es ist geplant, das Album am 4. Mai zu veröffentlichen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Scheibe vorzubestellen. Wir sind auch bei PledgeMusic.com, wo es eine Vorabversion ab 24. April mit drei Bonustracks geben wird, die nirgends anders erhältlich sein wird. Sichert Euch also Eure Scheibe ab 1. November Leute: www.pledgemusic.com/projects/theburningcrowsalbum2013

S.T.: Die EP war ziemlich abwechslungsreich mit vielen Einflüssen zwischen Rock und Metal. Werdet Ihr dieses Rezept auch beim Album fortsetzen?

W.C.: Auf jeden Fall! Das großartige an dieser Band ist, dass wir auf der einen Seite einen Schwerpunkt unserer Geschmäcker auf Old School Rock´n Roll haben. Aber jeder Einzelne von uns hat auch sehr breit gefächerte andere Interessen, die irgendwo zwischen Klassik bis hin zu Metal und Soul gehen. Also werden wir auch auf dem Album diesen Weg fortsetzen.

S.T.: Auf der EP habt Ihr mit Nick Brine (z.B. THE DARKNESS) zusammengearbeitet, wird er Euch auch dieses Mal begleiten?

W.C.: Auf jeden Fall. Wir gehen zurück in die legendären Rockfield Studios in Wales, wo QUEEN, OASIS oder HEAVEN AND HELL einige ihrer bekanntesten Aufnahmen gemacht haben. Und wir werden erneut mit Nick Brine arbeiten. Schon die letzte Zusammenarbeit war überragend für uns, warum sollten wir das also ändern? Ich meine, würdest Du einen Ferrari gehen ein Fahrrad eintauschen? Den Sound, den wir in diesem Studio zusammen mit Nick erreicht haben ist einfach fabelhaft. Unser Live-Sound sollte stellvertretend für unsere Studioaufnahmen stehen und zusammen mit Nick haben wir diese Energie perfekt einfangen können. Wir können es kaum erwarten, wieder loszulegen.

S.T.: Wenn Ihr ins Studio geht, ist es dann eher ein Band Ding oder spielt jeder seine Parts ein und das wars dann? Erzähl uns doch mal etwas über diese Vibrations:

W.C.: Die Vibes und den Kick, den Du von den Rockfield Studios bekommst, ist nicht von dieser Welt. Speziell wenn Du beachtest, welche tollen Künstler hier schon aufgenommen haben. Das sind Leute mit deren Musik Du aufgewachsen bist und die Du immer geliebt hast. Und Du bist hier am selben Platz im selben Studio und spürst all diese Magie – das Schwerste wird sein, diesen Ort wieder verlassen zu müssen. Wenn wir im Studio sind, arbeiten wir immer als Band, jeder ist immer vor Ort – von Anfang bis Ende. Ab und zu machen wir mal einen Abstecher in die Stadt für eine Erfrischung, wenn Du weißt, was ich meine haha. Es gab schon immer eine große Kameradschaft zwischen uns und im Studio entwickelt sich daraus etwas Positives, Kreatives und Spannendes. Das war schon bei den letzten Aufnahmen so und das wird auch dieses Mal nicht anders sein.

S.T.: Du hast mal erzählt, dass Ihr live ungefähr 2 Stunden spielt. Also gibt es einige Songs für das kommende Album schon länger?

W.C.: Wir lieben Liveauftritte, je länger wir auf der Bühne sind, desto besser. Wir sind ja erst zurück von der „Never Had It So Good – Alive“ Tour auf der wir einige Songs gespielt haben, die auch auf das Album kommen werden. Wenn ich ehrlich sein soll: wir sind unsere eigenen härtesten Kritiker und wir möchten nichts dem Publikum präsentieren bei dem wir nicht sicher sind, dass es das Beste ist, was wir haben machen können. Wenn Du Songs jede Nacht live spielst, entwickeln sie sich aber natürlich auch noch, auch das ist eine coole Sache. Es ist auch super, nach den Gigs mit den Fans darüber zu sprechen, welches ihre Favouriten waren und wir werden auch ein paar Songs aufnehmen, die den Leuten am Besten gefallen haben. Ihr wollt etwas? Wir tun es!

S.T.: Wird es auf dem Album nur neues Material geben oder verwendet Ihr auch Songs von der EP?

W.C.: Das Album ist eine Weiterentwicklung der EP. Wir werden die beiden Singles „Slow Up, Get Down“ und „Time“ verwenden, weil viele Leute wollten, dass die Songs auch auf dem Album sein sollten. Daneben wird es nur Material geben, das wir noch nie aufgenommen haben und wir freuen uns schon sehr darauf, die fertigen Stücke zu hören. Wir werden auch drei exklusive Songs für unsere Pledge-Version aufnehmen, die es nirgends anders geben wird. Surft also bei www.pledgemusic.com/projects/theburningcrowsalbum2013 vorbei und sichert Euch dieses interaktive Abenteuer. Es ist etwas ganz Spezielles und wir freuen uns auf jeden, den wir an Bord begrüßen dürfen.


S.T.: Ihr werdet im November bzw. Dezember in Großbritannien mit THE QUIREBOYS auf Tour gehen. Was können die Fans von diesem Package erwarten?

W.C.: Die Tour wird großartig und wir freuen uns schon sehr darauf. Beide Bands werden eine tolle Show bieten, bei der die Fans einbezogen werden und eine gute Zeit haben werden. Wir sind genauso aufgeregt wie die Fans. Wir wollten immer eine Band sein, bei der wir selbst auch rausgehen würden um sie live zu erleben. Und wie viele Leute auch zu den Shows kommen mögen, wir werden immer unser Bestes geben, jede Sekunde, jede Nacht. Good Time Rock´n Roll ist das Herzstück von dem was wir machen, vielleicht nach der Show ein oder zwei Drinks mit den Fans – mal sehen 

S.T.: Was wird für Euch der Unterschied sein, eine Band wie THE QUIREBOYS zu supporten und eigene Headliner Shows zu spielen?

W.C.: Wir wollen einfach nur spielen, also praktisch gibt es keinen Unterschied. Wir werden all Eure Favouriten spielen, egal wie es läuft. Wir waren schon immer große Fans der QUIREBOYS, seit wir klein waren. Es wird also aufregend für uns – und wir können sie jeden Abend kostenlos sehen und beobachten, das ist natürlich großartig. Der Hauptunterschied wird wohl sein, dass wir mehr Zeit haben um mit unseren Fans abzuhängen. Darauf freuen wir uns auch sehr, viele neue Leute kennenzulernen – wir sehen uns an der Bar.

S.T.: Gibt es ein Date auf der Tour, auf das Ihr Euch ganz besonders freut?

W.C.: Natürlich wird es schon was Besonderes sein, in unserer Heimatstadt aufzutreten. Wir erhalten so viel Unterstützung von unseren Freunden und Familien dort. Wir werden auch einige Orte besuchen, in denen wir schon mal gespielt haben aber auch neue Städte und Leute kennen lernen. Ich bin ehrlich – eigentlich ist es uns fast egal, wo wir auftreten, wir lieben es zu touren und live zu spielen – es ist ein unglaubliches Gefühl.

S.T.: Natürlich muss ich aus gegebenem Anlass noch einmal fragen: gibt es Pläne für eine Tour außerhalb Großbritanniens?

W.C.: Auf jeden Fall aber wir können momentan noch nicht viel dazu sagen. Es gibt viel Interesse aus den USA, Irland, Japan und sogar Indien. Und natürlich würden wir uns sehr freuen auch für Euch spielen zu dürfen. Es geht momentan voll ab hinter den Kulissen – wenn das Album im Frühling rauskommt, solltet Ihr Euch auf jeden Fall informieren, wo es uns überall hinziehen wird.

S.T.: In unserem letzten Interview haben wir unter anderem auch über Euren ersten Jetski Sponsor unterhalten. Außerdem über die Millionen von Fans und viele Ladies im Umkleideraum. Was von diesen Träumen der Weltbeherrschung ist denn schon in Erfüllung gegangen?

W.C.: Nun, ich möchte nicht so viel über die Angebote hinter der Bühne reden haha. Aber wir machen Fortschritte in Bezug auf die Weltherrschaft haha. Wir sind glücklicherweise von jeder Menge Menschen umgeben, die uns in jeder erdenklichen Lage unterstützen. Es gibt so viele Leute, die an das glauben was wir machen, wir sind Ihnen einfach schuldig uns den Arsch aufzureißen und unser Bestes zu geben. In Bezug auf den Jetski hat sich leider noch nichts ergeben, wenn also jemand ein neues Gesicht für eine Kampagne braucht, meldet Euch!

S.T.: Ich hoffe, Ihr habt eine gute Zeit auf Tour und im Studio um das neue Album aufzunehmen. Ich freue mich schon tiereisch darauf, es hören zu können. Ich wünsche Euch nur das Beste – Take Care!

W.C.: Danke Stefan und an jeden, der das hier gelesen hat. Wir lieben Euch  - wir sehen uns. Schaut auf unserer Homepage vorbei www.theburningcrows.com und wir sehen uns On The Road!



ENGLISH VERSION:

Hi Whippz, it´s Stefan from ROCK GARAGE again with some new questions :-) Your EP “Never Had It So Good” got a very warm receipt from all over the world. Feelsdamn good am I right?
 

Whippz Crow: It’s amazing! The response from the public, the media and even the bands we toured with has been incredible. It’s a great feeling and very humbling to have that many people love what you’re doing as much as you do, so to anyone that’s reading who bought a copy of the EP – Thank you, we love you all!

S.T.: Now you are planning your debut album. Please tell us more about it.

W.C.: We are indeed! The recording sessions are booked for the end of February with the album being released officially on May 4th! If people want to get their hands on a copy before everyone else though, they can pre-order, or pledge, on the album through PledgeMusic.com and get an advance copy on April 24th along with 3 bonus tracks not available through any other online retailer. Grab your copy right here from November 1st people -www.pledgemusic.com/projects/theburningcrowsalbum2013

S.T.: The EP was pretty variable with many influences from Rock to Metal. Are you keeping this mix alive at your debut?

W.C.: Absolutely. The great thing about the band is that although our main influence centers largely around old school rock n roll, we all have quite varied tastes in music as well, going from Country and Classical through to Metal and even a little Soul, so as with the EP, there’s going to be a lot of different flavours in there and something for everyone.

S.T.: For the EP you were working with Nick Brine (THE DARKNESS etc.). Will he appear on the new album as well?
 
W.C.: We are indeed! We’re heading back to the world famous Rockfield Studios in Wales (where Queen, Oasis, Heaven and Hell to name but a few have all recorded some of their most famous work) to once again work with legendary producer, Nick Brine. It’s the same formula as last time but it’s been a winner for us, so it seems crazy to change it… I mean, would you trade a perfectly good Ferrari for a bicycle!? Exactly! The sound we got from the studio last time is awesome and Nick’s worked with no end of household names, so to say he knows what he’s doing is an understatement. Our live show is a huge part of what we do as a band, so to be able to capture that energy on tape is a massive thing for us but with Nick, it’s just so easy, organic & natural. We can’t wait to do it all again!

S.T.: When you go to the studio, is it more a band-thing or is every member playing his parts for it´s own? Tell me something about the vibrations :-)

W.C.: The vibe and the buzz you get from Rockfield is out of this world, especially whenyou thinkof all the people you grew up listening to, recording the songs you’ve always loved in the same rooms as you’re now
about to record yours in. It’s incredibly humbling and one of those places where you just feel like you’re meant to be and the hardest thing about going there is leaving again. When we’re in the studio, we always record as a band and stay together as a band so everyone is there from start to finish, albeit with a few trips into town for refreshments every now and again haha. There’s always been a great camaraderie between us and in the studio that just turns into something really positive, creative and exciting and it’s something we feel really comes across on the last recordings and most definitely will on the album!

S.T.: You´ve said you´re playing live for about 2 hours. So there are many songs already finished that you will record for the debut for a long time?

W.C.: We  love touring so the longer we’re on stage, the better! We’ve just come back from our “Never Had It So Good – Alive” Tour and there will indeed be some of the tracks we played live on that tour, featured on the album. To be honest we’re our own worst critics and we won’t play something to an audience until we’re sure it’s as good as it can possibly be, but the knock on effect of that is, when you play it every night on tour it naturally evolves and matures further and just gets taken to the next level which is really very cool to see and hear. It was great talking to the fans after the shows as well though to see what their favourites were, so as well as some new material, we’re also recording tracks that were essentially chosen by the people! You want something? We’ll do it!

S.T.: Are there only new songs on the debut or are you using some stuff from the EP, perhaps newly recorded?

W.C.: The album is almost a continuation on the EP so we’re including our first two singles “Slow Up, Get Down” and “Time” as a lot of people have basically demanded that they’re on there! Aside from that it’s all stuff we’ve never recorded before and we’re all really excited to hear it come to life on tape. We’re also including 3 bonus tracks on the PledgeMusic release, so if you want to get your hands on a copy of this edition get towww.pledgemusic.com/projects/theburningcrowsalbum2013We’re going to make the recording a really interactive experience for everyone who wants to pledge so come be a part of something special, we’d love to have you on board!

S.T.: You are touring the UK with THE QUIREBOYS in November/December. What can we expect from this live package?

W.C.: The tour is going to be incredible and there’s a great buzz surrounding it. Both bands really put on a great show, get people involved and just have a genuinely good time doing what wedo, so we’re all as excited as the fans! We’ve always strived to be a band that we’d want to go and see live, so whatever show people are coming to, they’ll be getting everything we have, every second of every night. Good time rock n’ roll is at the heart of what we do so expect a lot of singing along, a lot of dancing and maybe a drink or two with everyone afterwards ;)

S.T.: What will be the difference between being the main act or supporting for example THE QUIREBOYS?

W.C.: As far as playing goes, nothing. We still put on a full show, with all your favourite tunes regardless of where we are on the bill. We’ve always been massive fans of The Quireboys since we were little as well, so it just adds to the excitement for us… plus we get to watch them every night for free which is a bonus! The main difference is that we can spend a lot more time chatting to the all the new fans and the people who’ve really supported us from the beginning, which is something we don’t always get to do, so we’re definitely looking forward to that. If any of our friends, new or old, are reading – we’ll see you at the bar!

S.T.: Is there any venue you are looking forward especially to play in?

W.C.: Obviously our hometown shows are a big one for us and the love we get from all our friends and families there is amazing but we’re going to back to a lot of cities we played on our last tour so it’ll be great to reconnect with all the fans there and it’s going to be cool to visit some new places as well. If we’re being honest, it doesn’t matter where we play, we love touring and to be able to get out there every night in front of the people who dig what you’re doing. It’s an incredible feeling.

S.T.: And of course I have to ask again. Are there any plans for touring outside of the UK so far?

W.C.: There certainly are. We obviously can’t say too much at the moment, but there seems to be a lot of demand for the band in America, Ireland, Japan… even India. And of course to come and play for you beautiful people would be incredible! There’s a lot going on behind the scenes, so it’s really just a case of keeping a look out as you never know what might get announced once the album comes out in Spring…

S.T.: In our last interview you were talking about your first jetski endorsement, millions of fans you´re playin for and lots of ladies in your dressing room. Which of this world domination stuff is already done?

W.C.: Well we couldn’t possibly comment on the dressing room arrangements but I can confirm that we’re making progress with the world domination haha! We’re lucky enough to be surrounded by a lot of positive people and everything just seems to be going from strength to strength since we released the EP so we’re determined to keep that up. At the end of the day, there’s a lot of people who believe in what we’re doing so we owe it to them more than anyone to keep pushing this as hard as we can because, if we’re being honest, we can’t do it without you. The Jet Ski endorsement still hasn’t materialised, so if anyone out there is looking for a new face to promote their Yamaha Waverunner 1400 – get in contact!

S.T.: Well, I hope you have a good time being on tour and recording your album. I´m really looking forward to hear it J I wish you all the best, take care!

W.C.: Thanks Stefan, you’re a gent, and thanks to everyone out there reading. We love you all, keep in touch with us through ww.theburningcrows.com and we’ll see you on the road soon!
























Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen